… Wiedereinstieg in den Sportbetrieb …

07.05.2020
Liebe Aktive des PHV Bonn, liebe Eltern,

Die Ereignisse überschlagen sich wieder einmal, aber diesmal durchaus zum Positiven.
Am 6. Mai haben sich Bundesregierung und die Ministerpräsidentinnen der Länder auf weitreichende Beschlüsse geeinigt. Das Land NRW erlaubt ab sofort einen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb über den wir uns sehr freuen. Dennoch gibt es weiterhin einige wichtige Punkte zu klären.

  • Das Land NRW und die Stadt Bonn müssen die noch recht allgemein gehaltene Verordnung weiter präzisieren, um den Vereinen die notwendige Sicherheit für die Wiederaufnahmen des Sportbetriebes zu geben. Es ist noch nicht klar, was wir nun genau als Sportverein dürfen und was nicht.
  • Insbesondere sind noch Fragen hinsichtlich der Hygieneverordnungen und deren Umsetzung offen.
  • Bevor diese Fragen nicht geklärt sind, kann von einem „geregelten“ Trainingsbetrieb nicht die Rede sein.

Trotzdem möchten wir als PHV erste Schritte in Richtung Normalität unternehmen und erste Informationen geben:

  • Ab Montag, den 11.05. wird es wieder einen Trainingsbetrieb der Handball Abteilung geben. Dieser wird voraussichtlich zunächst draußen in Kleingruppen erfolgen. Näheres dazu (insbesondere Ort und Zeit) teilen euch die Trainer*innen per Mail mit.
  • Wir streben an, nach dem 30.5., gemäß der Planung des Landes NRW, auch wieder mit dem Teamtraining und dem Kinderturnen zu beginnen.
  • Alle Teilnehmenden müssen den Hygienemassnahmen zustimmen und diese einhalten. Diese werden vorab und vor Ort komminiziert werden. Die Teilnahme am Training bedeutet eine Zustimmung zu diesen Massnahmen

Wir werden euch hier und per Mail über die Teamplanbücher informieren, sobald wir weitere Informationen zum Trainingsbetrieb haben.

Wir freuen uns auf euch und eure Kinder!

Jürgen Brück für den Vorstand des PHV
Email: email hidden; JavaScript is required

RETURN TO PLAY

Alle Amateursportler hatten viel Hoffnung in den 30.04.2020 gesetzt, denn an diesem Tag sollte in der Konferenz des Bundes und der Länder über eine schrittweise Wiederaufnahme des Vereins- und Trainingsbetriebes beraten werden. Leider ist dieser Punkt nicht besprochen und erst einmal weiter auf die kommende Konferenz am 06.05.2020 verschoben worden. Der DOSB und der DHB haben in der Zwischenzeit ein Konzept „RETURN TO PLAY“ erarbeitet, dass eine schrittweise, verantwortungsvolle Rückkehr in den Trainingsbetrieb sicherstellen soll. Infos hierzu findet ihr unter dem Link: https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/verband/20200430-returntoplay-amateursport/. Das entwickelte Positionspapier „Return to play“ gibt klare Handlungsempfehlungen, wie Trainingsprozesse in den verschiedenen Stufen mit Blick auf Hygiene- und Schutzmaßnahmen organisiert werden und wie zum Beispiel Handballfelder mit Blick auf die Abstandsregelungen aufgeteilt werden können. Mit diesem Konzept wäre eine eine strukturierte Rückkehr in einen Spielbetrieb möglich.

Die geplanten Stufen sind:

  • STUFE 1: Autonomes Training (Athletik- und/oder Techniktraining mit Trainingsempfehlungen/aktueller Stand)
  • STUFE 2: Individuelles Training (Athletik- und/oder Techniktraining mit Partner*in oder Anleitung durch Trainer*in)
  • STUFE 3: Kleingruppentraining outdoor (handballspezifisches Training ohne Zweikämpfe)
  • STUFE 4: Kleingruppentraining indoor (handballspezifisches Training ohne Zweikämpfe)
  • STUFE 5: Mannschaftstraining (handballspezifisches Training ohne Zweikämpfe)
  • STUFE 6: Mannschaftstraining + (handballspezifisches Training mit Zweikämpfen)
  • STUFE 7: Testspiel- und Wettkampfbetrieb (ohne Publikum)
  • STUFE 8: Wettkampfbetrieb + (Spielbetrieb mit Publikum)

Nun müssen wir abwarten, ob mit diesem Konzept eine Rückkehr möglich ist. Wir werden auf jeden Fall versuchen, dieses Konzept nach unseren Möglichkeiten umzusetzen.

Trainerseminar am 26.10.2019

Liebe Sportkameraden im HK BES und darüber hinaus,

Der PHV Bonn und der HK BES bieten

  • am Samstag, 26. Oktober 2019 (Tag des Handballs),
  • von 09:00 bis 13:00 Uhr (Teil 1) und
  • von 14:00 bis 18:00 Uhr (Teil 2)

wieder ein Trainerseminar (in Kooperation mit der CommEvent Management GmbH aus Kiel) an.

Die Themen werden sein:

Koordinative Ausbildung im Kinder- und Jugendhandball mit dem Fokus auf das Torwartspiel (09:00 – 13:00 Uhr, Teil 1, Jugenden E/D)

  • Schwerpunkte: Passen, Reaktionsvermögen, Grundbewegungen des Torwartspiels // Wurftraining & Techniken für Feldspieler
  • Ablauf:
    • theoretische Einführung mit Schwerpunkt „Wer geht ins Tor?“ (45min)
    • Erwärmung: Ballhandling mit dem Fokus auf (60min)
      • Hand/Ball & Fuß/Ball – Auge/Hand/Fuß Koordination
      • Ganzkörperkräftigung
    • Grundübungen Technik-Training (60min)
      • Wurftraining nach Wahrnehmung für die Feldspieler
      • Grundübungen & Technik für das TW-Spiel
      • Reaktionsvermögen mit Anwendung der Grundtechniken „TW-Spiel“
    • Spiel & Wettkampfformen (60min)
      • Erkennen von Talenten/Willigen für das TW-Spiel
      • Anwendung von Grundabwehrtechniken im TW-Spiel

Torwart sein – Wertschätzung und Integration einer Ankerperson in das Training (14:00 – 18:00 Uhr, Teil 2, Jugenden C/B)

  • Ablauf:
    • theoretische Einführung: Modernes TW-Spiel bedeutet…? (45min)
      • Aktiver Workshop für die Teilnehmer/innen
    • Erwärmung – TW typische Bewegungen in (60min)
      • Koordination
      • Mobilisation
      • Stabilisation
    • Übungsvielfalt für Integration des TW-Trainings ins Team-Training (60min)
      • Als Trainer „alleine“ & dennoch individuelles TW Training
      • Komplexübung: TW-Training in Kombination mit Wurftraining
    • Wettkampf und Grundspiele mit dem TW-Spiel (60min)
      • Zusammenspiel Abwehr/TW inkl. Umschaltspiel
      • Spielmodi mit Wertschätzung für die TW-Position

Das Seminar findet ganztägig in der

statt.


Es richtet sich an alle, die – insbesondere im Jugendbereich – aktuell oder zukünftig als Trainer tätig sind.


Gerne kann natürlich auch nur ein Teil des Seminars besucht werden.

Der Teilnahmebeitrag für einen Teil (1 oder 2) beträgt € 30,-, für beide Teile gemeinsam (1 und 2) € 50,-.

Sollten mehrere TrainerInnen eines Vereins teilnehmen wollen, so werden wir gemeinsam einen Vereinsbetrag festsetzen.

Der HVM erkennt das vollständige Seminar als Weiterbildung mit 8 Lerneinheiten an.


>> Die Anmeldung ist ab sofort möglich <<


Referent ist René Baude,

  • DOSB-Trainer A Leistungssport,
  • Leiter Handball-Leistungszentrum Aldekerk,
  • Stützpunkt Leiter Athletik des WHV,
  • Auswahltrainer Handballverband Niederrhein und
  • Aktuell: Jugend Bundesliga weibliche Jugend A sowie 3. Liga Frauen TV Aldekerk.

Bei weiteren Fragen meldet Euch bitte unter der Adresse: email hidden; JavaScript is required

Sportabzeichentag 29.06.2019

Der Stadtsportbund veranstaltet bereits zum 11. Mal den Bonner Sportabzeichentag und zwar am Samstag, den 29.06.2019 im Sportpark Nord von 10.00 bis 14.00 Uhr. Es können alle leichtathletischen Disziplinen und Schwimmdistanzen absolviert werden.

Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich. Die Beurkundung durch den Stadtsportbund ist an diesem Tag kostenlos.

Vielleicht ist das ja auch mal eine schöne Veranstaltung als Mannschaft, um die allgemeinen sportlichen Fähigkeiten zu messen!

Flyer zum Download

Trainerseminar am 27.10.2018

Liebe Sportkameraden im HK BES und darüber hinaus,

Der PHV Bonn und der HK BES bieten

  • am 27. Oktober 2018,
  • von 09:00 bis 13:00 Uhr und
  • von 14:00 bis 18:00 Uhr

ein Trainerseminar (in Kooperation mit der CommEvent Management GmbH aus Kiel) an.

Die Themen werden sein:

  • Einer für Alle & Alle für Einen: Koordinative Ausbildung im Kinder- und Jugendhandball mit dem Fokus auf Wahrnehmung (09:00 – 13:00 Uhr)
    • Schwerpunkte: 1:1 Aktionen mit und ohne Ball sowie Entscheidungsverhalten und Handlungsschnelligkeit (Jugend E/D/C mit Demoteam)
    • Ablauf:
      • theoretische Einführung mit Schwerpunkt Koordination (45min)
      • Erwärmung: Koordinative Fähigkeiten mit den Schwerpunkten Ballhandling, Wahrnehmung, Entscheidungsverhalten und Reaktionsschnelligkeit (60min)
      • Grundübungen Technik-Training 1:1 Angriffsaktion – Körper und Lauftäuschungen inkl. Erweiterung mit der Vorbereitung ohne Ball sowie Einführung eines Entscheidungsprozesses in die Aktion mit Handlungsfolge (60min)
      • Grundspiele, Wettkämpfe und Zielspiele mit dem Fokus auf 1:1 Verhalten und aus dem 1:1 die Kooperation zu entwickeln (60min)
  • Vom Kind zum Handballer – Trainingsfokus auf die sich ändernden (athletischen) Ansprüche im Handball (14:00 – 18:00 Uhr)
    • Schwerpunkte (Jugend B oder A mit Demoteam)
      • Aufbauende technische Elemente und individualtaktische Fähigkeiten schaffen
      • Integration von athletischen Grundlagen + Umsetzung im Training
      • Entwicklung von Kooperationen in der Kleingruppe
    • Ablauf:
      • theoretische Einführung mit dem Schwerpunkt „Anforderungsprofil“ (45min)
      • Erwärmung – Körperlichkeit, Beweglichkeit schaffen und präventiv einsetzen sowie Techniktraining in Kombination mit Wurf- und Torwarttraining (60min)
      • Grundübungen mit Einführung von technisch/taktischen Komplexübungen inkl. Entscheidungsverhalten und Handlungsschnelligkeit für die Spieler/innen (60min)
      • Wettkampf und Grundspiele in der Kleingruppe mit taktisch/technischen Vorgaben (60min)

Das Seminar findet ganztägig in der

statt.


Es richtet sich an Alle, die insbesondere im Jugendbereich als Trainer tätig sind oder in das Training einsteigen wollen.


Gerne kann natürlich auch nur ein Teil des Seminars besucht werden.

Der Unkostenbeitrag für die Teilnahme an einem Teil beträgt € 30,-, für beide Teile gemeinsam € 50,-.

Sollten mehrere TrainerInnen eines Vereins teilnehmen wollen, so werden wir gemeinsam einen Vereinsbetrag festsetzen.

Der HVM erkennt das vollständige Seminar als Weiterbildung mit 8 Lerneinheiten an.

>> Die Anmeldung ist ab sofort möglich <<

Referent ist Sebastian Zuther, geschäftsführender Gesellschafter CommEvent (HANDBALL-CAMP.DE)

  • B-Lizenz Handballtrainer; DOSB Leistungssport, Inhaber DHB-Zertifikat Nachwuchsleistungssport
  • Aktuelle Trainertätigkeit: Trainer Nachwuchs-Leistungssport beim THW Kiel
  • Referent bundesweiter Trainerfortbildungen für Vereine, Verbände und Handballkreise
  • Stetige Aus- und Weiterbildung seit 2012 in den Bereichen Athletik, Leistungsoptimierung und Ernährung durch Experten des FIT Sportlcub (fit-kiel.de)

Bei weiteren Fragen meldet Euch bitte unter der Adresse: email hidden; JavaScript is required

E-Jugend weiter erfolgreich (29./30.09.2018)

Unsere beiden E-Jugend-Mannschaften mussten am Wochenende mit kleinen Kadern zu den Auswärtsspielen nach Bad Münstereifel (E2 am Samstag) und mach Palermsheim (E1 am Sonntag).

Die E2 überraschte mit einem sehr schönen Spiel. Am Ende mit 15:7 gewonnen, alle haben ein Tor gemacht. Leo hat das Team geleitet und vier tore aus dem Lauf in die Ecke getroffen. Benjamin hat angesagt, wer noch werfen muss und damit dafür gesorgt, dass jeder sein Tor machen konnte. Sören hat zuvor die Bälle abgefangen. Im ganzen war Sandra sehr zufrieden. Fazit: Super Passspiel und geniale Abwehr.

Die E1 ging in Palmersheim mit genau sieben an den Start. Glücklicherweise hatten auch Anton und Lasse Zeit und Lust. Für die beiden war es der erste Einsatz in der E1 und so war ihnen die Spielform 2×3:3 noch nicht so geläufig. Aber hier hat sich dann gezeigt, wie sinnvoll diese Spielform ist, denn mit dem vorhandenen Platz konnten sie sich gut bewegen, Lasse stark in der Abwehr, Anton mit einem Tor nach dem anderen im Angriff. Super gemacht, ihr Beiden. Nach der Halbzeit ging es dann in der Manndeckung weiter, teilweise sehr ruppig geführt von den Palmersheimern. Aber immer stärker mit dem Willen ein Tor zu erzielen, gingen wir weiter in Führung. Am Ende ein verdientes 23:16 von 7 abgekämpften Jungs, die alle zusammen als Team den Sieg eingefahren haben. Toppi.

Sandra und Bernd

„Soll der Neubau eines Schwimmbades in Bonn-Dottendorf gestoppt werden?“

Liebe PHV’ler, Liebe Sportinteressierte in der Stadt Bonn,

Der Bürgerentscheid mit der Frage an die Bonner Bürger*innen steht in Kürze an. Über das Bürgergehren

„Soll der Neubau eines Schwimmbades in Bonn-Dottendorf gestoppt werden?“

können die Bonner Bürger*innen nun per Briefwahl

mit „Nein“ oder „Ja“

abstimmen.

Zu diesem Bürgerentscheid informiert die Stadt Bonn mit einem Abstimmungsheft. Dieses enthält die Meinungen der im Rat der Stadt Bonn vertretenen Fraktionen, der Initiatoren des Bürgerbegehrens
und des Oberbürgermeisters und soll Euch bei der Entscheidung für Ihre Abstimmung eine Hilfestellung sein.

Das Abstimmungsheft ist unter dem Link

http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/topthemen/18348/index.html

verfügbar.

Es gibt viele Sichten auf dieses Begehren:

Daher werden wir an dieser Stelle keine explizite Stellung nehmen, möchten Euch aber auffordern und bitten, Euer Recht zur Abstimmung wahrzunehmen. Wir wissen, dass die Zeit der Abstimmung für viele Familien (für die dieses Bürgerbegehren hohes Interesse wecken sollte) zu einer ungünstigen Zeit stattfindet. Und genau deshalb bitten wir um rasches Handeln, sobald die Unterlagen zugestellt worden sind.

Der zeitliche Plan lautet:

  • Alle Abstimmungsberechtigten erhalten in der Zeit zwischen dem 10.07.2018 und dem
    13.07.2018 alle für die Abstimmung erforderlichen Unterlagen (Abstimmungsbenachrichtigung,
    Abstimmungsschein, Stimmzettel und amtliche Umschläge für den Rückversand).
  • In der Bundesstadt Bonn findet ein Bürgerentscheid statt, der ausschließlich in Form einer
    Briefabstimmung durchgeführt wird. Letzter Tag der Abstimmung ist Freitag, der
    03. August 2018.

Der Vorstand (beauftragt durch die MV vom 06.07.2018) des PHV Bonn 1985 e.V.

Jahreshauptversammlung am 06. Juli 2018

Liebe Mitglieder,

der Vorstand des Poppelsdorfer Handball-Vereins 1985 e.V. lädt ein zur diesjährigen

ordentlichen Jahreshauptversammlung (JHV) 2018.

Diese findet statt

Tag: Freitag, 06. Juli 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Restauracja Polonia, Endenicher Str. 298, 53121 Bonn

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Regularien
    1. Protokollführung
    2. Form- und fristgerechte Einberufung der Versammlung
    3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
    4. Tagesordnung
    5. Protokoll der ordentlichen Jahreshauptversammlung vom 01.09.2017
  3. Berichte des Vorstandes und der Geschäftsstelle
  4. Berichte des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
  5. Feststellung des Jahresabschlusses 2017/2018
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Beschlussfassung über den Haushaltsplan 2018/2019
  8. Wahlen von Kassenprüfern
  9. Berichte aus den Abteilungen
  10. Anträge*
  11. Verschiedenes
    1. Datenschutz im Verein (s. hierzu bitte auch die hier hinterlegten Informationen)

*Anträge bitten wir fristgerecht bis Montag, 02. Juli 2018, schriftlich in der Geschäftsstelle des PHV Bonn 1985 e.V. einzureichen oder per Email an email hidden; JavaScript is required zu übersenden.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Mit sportlichem Gruß,
der Vorstand

<– Einladung JHV 2018 –>

Starke Handballmädchen (wB) … gesucht

Überraschender Aufstieg der weiblichen B-Jugend in die Oberliga

Wer hätte das gedacht: die Handballmädels des Poppelsdorfer HV sind ungeschlagen als Turniersieger beim Qualifikationsturnier am 29. April direkt in die Oberliga für die Saison 2018/19 aufgestiegen.

Während wir gegen den Ausrichter des Turniers TV Palmersheim und die Mannschaften vom  Godesberger TV und HV Erftstadt vor allem durch die gute Abwehrleistung inclusive Torhüterin deutlich gewannen, schafften wir gegen die uns aus der Saison gut bekannten Mannschaft des HSG Siebengebirge nur ein unentschieden, was aber letztlich für den ersten Platz insgesamt reichte.

Gefeiert wurde der Aufstieg dann am Wochenende danach beim Turnier mit Übernachtung in Borken.

Bereits in der vergangenen Saison hat sich allerdings gezeigt, dass wir noch Verstärkung brauchen, um so eine Saison gut zu schaffen und nicht mit zu wenigen Spielerinnen da zu stehen.

Da aus unserem Kader auch noch 2 Spielerinnen nicht dabei sein werden, freuen wir uns über Handballmädchen vom Jahrgang 2002/2003, die zu uns kommen wollen. Wir trainieren dienstags und donnerstags 17:15 – 18:45 Uhr in der Sporthalle der Bertolt Brecht Gesamtschule in Bonn, Schlesienstraße. Kommt vorbei oder meldet euch bei email hidden; JavaScript is required (Tel. 0228 9489276).

!! Wir freuen uns auf euch !!

1 2 3 7