Pokalfinale erste Herren

Nachdem am vergangenen Wochenende auch für die Herrenmannschaften die Meisterschaft beendet ist und unsere wB-Jugend und mB-Jugend unserer JSG in ihren Qualirunden für die Oberliga sehr gute Ergebnisse eingefahren haben – Glückwunsch zu den tollen Leistungen! – steht für die erste Herren noch ein ganz besonderes letztes Pflichtspiel an: Das Finale im Kreispokal!

Am kommenden Sonntag (6.5.) gilt es also den amtierenden Pokalsieger HSV Troisdorf zu entthronen und den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Anpfiff hierzu ist um 15:00 Uhr in der Rotbachhalle, Kölner Ring in Erftstadt-Lechenich. Kommt zahlreich vorbei und schreit die Mannschaft zum Sieg! Die Spieler sind heiß und freuen sich über Unterstützung!

Letzter Heimspieltag der Jugend mit Meisterfeiern

Während die Seniorenmannschaften in dieser Saison noch bis Ende April spielen, geht für die Jugendmannschaften des PHV eine erfolgreiche Saison zu Ende. Den krönenden Abschluss dieser tollen Saison bildet der letzte Heimspieltag am Sonntag in der Brechtarena.

Den Anfang macht um 11:45 Uhr die weibliche B-Jugend gegen die HSG Siebengebirge. In der Hauptrunde der Saison gewannen unsere großen Mädchen diese Aufeinandertreffen beide Male knapp, was ihnen am Ende den ersten Platz in der Gruppe einbrachte. Wir dürfen uns also auf ein spannendes Spiel freuen!

Das Mittelspiel bestreitet dann um 13:15 Uhr unsere weibliche C-Jugend gegen den HSV Troisdorf. Die Mannschaft konnte sich bereits am vergangenen Wochenende vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse sichern und spielt nun zum Abschluss gegen den Tabellenzweiten. Auch dieses Spiel wird sicherlich für Spannung und gute Unterhaltung sorgen!

Zum Abschluss des Spieltages (15:00 Uhr) empfängt die männliche B-Jugend um die Kapitäne Tobi und Lenny die erste Mannschaft des TV Palmersheim. Wie auch die „kleinen“ Mädchen konnte die mB-Jugend nach einer sehr überzeugenden Saison bereits am letzten Wochenende gegen die HSG Sieg 1 die Meisterschaft vorzeitig für sich entscheiden. Am Sonntag steht für die Jungs nun zum einen das letzte Spiel dieser Saison und zum anderen auch das (vorerst) letzte Spiel in dieser Besetzung an, bevor es ab der nächsten Saison in der neu gegründeten JSG weiter geht. Ein besonderes Ereignis für alle Spieler und die beiden Trainer!

Alle drei Teams würden sich freuen, zum Abschluss des Spieljahres nochmal vor voller Halle zu spielen und mit euch gemeinsam einen schönen und lautstarken Saisonabschluss zu erleben! Kommt also zahlreich in die Brechtarena und feuert alle Teams nochmal kräftig an! Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein.

3 Spiele, 3 Siege – mC1

Nach den erfolgreichen letzt beiden Wochenenden ging es dann am vergangenen Samstag zu unseren Freunden nach Godesberg. Aus diversen Testspielen und Turnieren im Vorfeld der Saison kannten wir das Team aus Godesberg noch recht gut und konnten uns die Woche über intensiv auf dieses Spiel vorbereiten und waren alle heiß darauf, den dritten Sieg in Folge einzufahren. Außerdem war unser Kader geachsen, Kai Stegemann gab an diesem Tag sein Debüt.

Continue reading »

2 Spiele, 2 Siege – mC1

Nachdem wir in der Woche zuvor nach sehr starkem Kampf einen Sieg verbuchen konnten, wollten wir in dieser Woche direkt nachlegen. Diesmal war die mC2 des VfL Gummersbach zu Gast in der Brechtarena. Wir erwarteten eine Mannschaft bestehend aus Spielern, die technisch sehr versiert und variabel seien würden. Außerdem rechneten wir mit wohlüberlegten Laufwegen und schwörten unsere Deckung darauf ein, diese möglichst nicht zuzulassen.

Continue reading »

Erstes Spiel, erster Sieg

Am vergangenen Sonntag (6.9.) startete unsere 1. Herrenmannschaft mit einem verdienten 25:20 Sieg gegen den Kaller SC 1. Dabei standen die Zeichen zunächst nicht auf Sieg, da die Gäste aufgrund unserer nachlässigen Chancenverwertung mit 0:4 davonzogen. Erst gegen Hälfte der ersten Halbzeit begannen auch wir ins Spiel zu kommen und gingen dank einer soliden Abwehr- und Torwartleistung mit einem 7:10 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit machten wir in der Verteidigung da weiter, wo wir zuvor aufgehört hatten. Allerdings lief der Ball vorne nun viel besser und auch der Rückraum kam in’s Spiel. So schmolz unser Rückstand schnell dahin bis Yannick Plumhoff zum 25:20 Endstand einnetzte und den Sieg sicher machte.

1 2