C2 hat nach großem Kampf 26-25 gewonnen!- Spielbericht Kreisliga mC: JSG vs. Lülsdorf-Ranzel

Die ersten 10 Minuten waren recht ausgeglichen, es wurde schön kombiniert und wir konnten von fast allen Positionen Tore machen. Lülsdorf hatte dagegen nur einen wirklichen gefährlichen Halben. Mit dem hatten wirs erst einige Probleme, aber nachdem wir die Mitte deutlich weiter nach halb versetzt gestellt haben, kam der nicht mehr so durch. In der Folge konnten wir den Vorsprung kontinuierlich auf 14-10 zur Pause ausbauen, trotz einer 2 Minuten Strafe kurz vor Ende von HZ 1. Maxi und Youssef hatten allerdings schon leichte Blessuren in der Pause.
Nach der Pause hatte sich die Abwehr von Lülsdorf deutlich besser auf die Wechsel unseres Angriffs eingestellt. Zum Glück haben die Jungs das erkannt und daraufhin mehr auf Einzelaktionen gesetzt. Die Kräfte mit nur einem Auswechselspieler wurden langsam etwas knapp, aber wie angesagt wurden jetzt sehr lange Angriffe gespielt, die dann doch am Ende meistens mit einem Tor erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Das was nicht unbedingt schön, aber anders ging’s nicht. In der 38. gab’s die zweiten 2 Minuten für Nicolas, der dauafhin nur noch am Kreis in der Deckung war. Bis zur 40. Minute blieb es bei 4-5 Toren vor, dann gab es leider einen unglücklichen Durchbruch eines Angreifers zum Kreis und obwohl Nicolas im wesentlichen nur im Weg stand, endete der mit einer blutigen Nase und den dritten 2 Minuten. Daraufhin gab es erst mal größere Tumulte und zum Glück auch 2 Minuten gegen die Lülsdorfer Bank. Die letzten zehn Minuten haben wir uns dann durchgeschleppt, mit langen Angriffen und Timeouts. Im letzten Angriff haben wir dann noch einen 7m verworfen und Lülsdorf hatte die Chance zum Ausgleich. Der letzte Ball ging aber an den Pfosten. Großes Kompliment an Alle! Klasse Spiel!

Zeitnehmer und Sekretär – eine (neue) wichtige Aufgabe im Verein

Liebe Freunde des PHV, Liebe PHV’ler,

für unsere Handballspiele brauchen wird immer ein Kampfgericht, das aus Zeitnehmer Z (Kontrolle der Spielzeiten) und Sekretär S (Führung des Spielprotokolls) besteht. Zu dieser Saison 2018/19 kommt neu hinzu, dass das Spielprotokoll elektronisch geführt werden muss (elektronischer Spielbericht, ESB).

Auch für den PHV brauchen wir Z/S und möchten Euch bitten die Mannschaften als Freunde, Eltern, Spielerinnen und Spieler bei dieser Aufgabe zahlreich zu unterstützen.

!! Kein Spiel kann ohne Kampfgericht stattfinden !!
!! Das Kampfgericht sorgt für ein faires Spiel !!

Durch die Einführung des ESB ist der Aufwand ein wenig höher und technischer geworden, aber immer noch machbar und für alle Aktiven eine RIESEN Hilfe.

Wir möchten Euch daher AUFRUFEN, um Eure Unterstützung bitten und hoffen, dass ihr Eure Kinder und unsere Aktiven mit Euren Engagement bei den Spielen aktiv unterstützt möchtet. Ohne Euch geht es nicht!

Der HK BES führt die entsprechenden Schulungen derzeit zu verschiedenen Terminen durch, die Ihr auf der Homepage des HK BES sehen könnt.

Dort ist auch eine Anmeldung möglich. Bitte teilt uns kurz an email hidden; JavaScript is required mit, wenn Ihr Euch zu einer Schulung angemeldet (oder auch eine Rückfrage) habt.

Herzlichen Dank und mit sportlichen Grüßen,
die Jugendleitung, der Abteilungsleiter und der Vorstand im Namen aller Handballerinnen und Handballer im Jugend- und Seniorenbereich

Jugendtrainingszeiten 2017/18

Hier sind die neuen Trainingszeiten 2017/18 für unsere Jugendmannschaften:

Ansprechpartner

  • Jürgen Brück, Jugendleiter
  • E-Mail: email hidden; JavaScript is required (Bitte im Betreff das Stichwort ‚Jugendhandball‘ angeben)

 

… auf geht’s nach Geislar

Der PHV Bonn macht sich auf den Weg zur 42. Sportwoche des TV Geislar (HSG Geislar-Oberkassel).

Folgende Turniere stehen an:

Samstag, 02.07.2016:

  • 12.00 h, Turnier der gemischten D-Jugend, Ende ca. 17.00 h
  • 14.30 h, Turnier der weiblichen C-Jugend, Ende ca. 19.15 h
  • 14.30 h, Turnier der männlichen C-Jugend, Ende ca. 19.00 h

Sonntag, 03.07.2016:

  • 12.30 h, Turnier der weiblichen D-Jugend, Ende ca. 16.00 h
  • 13.00 h, Turnier der männlichen B-Jugend, Ende ca. 17.00 h

Samstag, 09.07.2016:

  • 14.00 h, Turnier der Damen, Ende 1. Turniertag ca. 19.30 h
  • 14.00 h, Turnier der Herren, Ende 1. Turniertag ca. 19.30 h

Sonntag, 10.07.2016:

  • 10.30 h, Fortsetzung der Damen- und Herrenturniere, Ende ca. 17.00 h

 

mC2 – Spielbericht zum 3. Meisterschaftsspiel gegen TUS Chlodwig-Zülpich

07.11.2015 – Heute spielten wir gegen TUS Chlodwig-Zülpich. Der Gegner war zwar in Minimalbesetzung angetreten, aber 2 Spieler waren aufgrund Ihrer sehr robusten Körperlichkeit nur schwer zu stoppen. So nahm das Spiel leider einen für uns sehr unglücklichen Verlauf. Wir lagen ganz schnell 1:4 hinten, weil wir die Nr. 11 zunächst körperlich nicht stoppen konnten. Nach einer Umstellung wurde die Nr.11 nun bei der Ballannahme gestört, doch nun wurde die Nr. 13 oder der Rechtsaußen immer wieder gekonnt eingesetzt und der Gegner kam immer wieder zu einfachen Toren. Wir mussten unsere Tore hart erarbeiten, weil viel zu viel über die gute gedeckte Mitte lief und zu wenig über links außen. Hinzu kamen vier Umstände, die unserem Spiel nicht zu Gute kamen.

  1. Der Gegner deckte fast die komplette 1.Halbzeit in einer passiven 6:0 Formation ohne, dass der Schiedsrichter eingriff.
  2. Der Gegner spielte eine komplett körperorientierte Deckung ohne auch nur ansatzweise den Ball erobern zu wollen, dass hat bei einem Körpergrößenunterschied von 15-30cm zwangsläufig immer einen Griff in die Hüfte meistens von hinten oder an den Hals zur Folge hatte. Dies wurde nur in 21% Prozent der Fälle geahndet (so macht Handballspielen keinen Spaß!).
  3. Aus den 21%, der geahndeten Fouls, resultierten sieben 7-Meter von denen dann nur zwei verwandelt wurden.
  4. 19 (!) freie Chancen wurden auf den Torwart oder vorbei geworfen.

Zur Halbzeit stand es 08:13 für den Gegner.

Nach Wiederanpfiff war dann unsere beste Phase. Die in der Halbzeit angesprochene Umstellung der Taktik in der Abwehr zeigte Wirkung. Der Gegner warf 8 Minuten lang kein Tor. Wir leider auch nur eins. Der Gegner deckte dann wenigstens ansatzweise in einer 3-3-Deckung.  Wir generierten viele freie Würfe, aber verwarfen, wie erwähnt, unglaublich viele. Der Gegner kam über die Nr. 11 immer wieder zu ganz einfachen Toren. So dass wir am Ende mit 17 : 24 mit leeren Händen dastanden.

Für das Highlight des Spiels, sorgte allerdings Felix mit einem direkt verwandelten Freiwurf am Ende des Spiels.

Eine gute Leistung haben heute gezeigt: Jonas, Yacin, Tobias, Steen, Oskar, Joseph, Felix, Mats, Max, Moritz. Vielen Dank, Jungs.

Mangels Spielberechtigung saßen als Unterstützung Niklas und Lukas noch auf der Bank. Danke, dass Ihr da gewesen seid und uns angefeuert habt.

Danke Peter für alles – ohne Dich wäre es noch anders gekommen!

Euer Stephan

Poppelsdorfer HV mC2 – Kaller SC

Das erste Saisonspiel gegen einen mit vielen Spielern des älteren C-Jugend Jahrgangs angetretenen Gegner (Kaller SC) gestaltete sich für unsere junge Mannschaft von Anfang an als schwierige Aufgabe. Eine hohe Laufbereitschaft und verdichten auf den Ballseite in der Abwehr war zu Beginn des Spieles sehr gut, so konnten wir den Beginn des Spieles offen gestalten. Erst ein frühes Time-Out des Gegners (Spielstand 2:3) brachte dann Vorteile für den Gegner, der immer wieder seine körperlichen Vorteile in Eins-gegen-eins Situation zu nutzen wusste. Im Angriff wurde Ball und Gegner sehr schön laufen gelassen und sich bietenden Lücken wurden zu Wurfgelegenheiten genutzt. Leider wurden nicht alle Torgelegenheiten genutzt und 3 Siebenmeter verworfen. So vergrößerte der Gegner kontinuierlich seinen Vorsprung. Zur Halbzeit stand es klar 6 : 13 für den Kaller SC. In der zweiten Halbzeit wurde weiterhin in der Abwehr gut verschoben. Dass die Tordifferenz weiterhin konstant gehalten werden konnte, lag aber auch an Jonas der einige hundertprozentige Chancen des Gegners in überragender Manier zu Nichte machte. Joseph warf heute sein erstes Tor für die C2 – Glückwunsch. Unrühmlicher Höhepunkt des Spiels war die berechtigte 2-Minuten-Strafe gegen mich, mit der ich der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen habe und zusätzlich Hektik in unser Spiel brachte (schlechte Vorbildfunktion – gelobe Besserung). Gegen Ende schwanden trotz dreier Auswechselspieler die Kräfte und der Gegner kam am Ende leider zu häufig zu vielen einfachen Toren. Ich bin stolz auf diese Mannschaft, die sich gegen einen körperlich überlegenen Gegner gut gewehrt hat und am Ende zwar verdient, aber dennoch etwas zu hoch mit 12 : 22 verloren hat.

Es spielten: Jonas, Tobias, Max, Felix, Steen, Moritz, Oskar, Yasin, Mats und Joseph

Stephan

Saisonauftakt erfolgreich

Am Samstag, 29.8., startete die neue Saison für unsere mC1. Verbandsliga – erstes Auswärtsspiel. Gegner war die HSG Rösrath/Forsbach. Da leider drei Spieler Verletzungsbedingt fehlten traten wir mit nur einem Auswchselspieler an. Das Ziel war also von Anfang an klar: Möglichst schnell eine Führung aufbauen um diese dann zu verteidigen. Etwas erleichtert waren wir dann, als wir sahen, dass auch der Gegner nur acht Spieler hatte.

Continue reading »

1 2