17.03.19 Heimspieltag

Liebe PHV Fans. Am nächsten Sonntag haben wir direkt mehrere Highlights in der BBG! Die E1 und die wD empfangen jeweils die Tabellenführer von der Schäl Sick. In der wD Kreisliga kommt es dabei zum Spitzenspiel der beiden besten Rückrunden Teams:

Rückrundentabelle Kreisliga wDGUVTDP
1TSV Bonn rrh. wD1 400578:0
2Poppelsdorfer HV wD 301266:2
3HSG Siebengebirge wD 301226:2

Die wC hat ihr letztes Spiel einer tollen Saison und möchte nach der Kreisliga Meisterschaft auch noch die perfekte Punktebilanz von 24:0 sichern. Zahlreiche Fan Unterstützung wird also gebraucht! Alle Anwurfzeiten siehe unten:

PHV, unser Verein!

Liebe PHV’ler,

unser liebster Handball Verein hat ein eigenes Vereinslied!

Zur Steigerung der Identifikation mit dem Verein und als „Auflauflied“ für unsere Heimspiele hat die Bonner Band „Jedöns“, begleitet von einem  kleinen „Kulturausschuß“ (bestehend aus einigen zufällig Auserwählten aus verschiedenen Mannschaften, Altersgruppen und Geschlechtern), den Song „PHV, unser Verein“ komponiert!

Hier geht’s zum Song (visuell begleitet durch Impressionen unserer wD).

Hier gibt es die MP3 Version.

Das Crowdfunding war ein voller Erfolg! Ihr könnt aber gerne weiter für die Jugendkasse spenden 🙂Wer etwas spenden möchte kann dies gerne per Paypal tun. Alternativ nehme ich auch Commitments per WhatsApp oder email hidden; JavaScript is required an und komme dann später mit der Sammelbüchse 🙂

Sperrung der BBG bis zum 05.03.2019

Liebe PHV’ler,

das Städtische Gebäudemanagement hat uns mitgeteilt, dass die Dreifachhalle der Bertolt-Brecht-Gesamtschule weiterhin bis 05. März gesperrt ist. In Folge von Dachundichtigkeiten müssen in diesem Zeitraum Trocknungsarbeiten durchgeführt werden.

Daher müssen wir in den kommenden Wochen alle Trainingsstunden sowie die Heimspiele an den Wochenenden verlegen.

Des weiteren ist ebenfalls und noch bis 31. März die Halle der GBA in Auerberg gesperrt.

Bitte achtet auf die Mitteilungen Eurer Trainerinnen und Trainer sowie die Einstellungen in den TPB.

Wir hoffen alle, dass wir diese Zeit ohne unsere „geliebte“ BBG gemeinsam gut bewältigen und überstehen werden.

wD im ersten Heimspiel deutlich verbessert

Nach dem sehr unglücklich verlaufenen Saisonauftakt in Hennef (2:13) ging die wD in ihr erstes Heimspiel gegen Godesberg. Vor zahlreichen Zuschauern in der BBG hatten wir uns viel vorgenommen. Leider konnte in den ersten Minuten nur wenig davon umgesetzt werden. Die gute Linkshänderin von Godesberg war nicht in den Griff zu bekommen und im Angriff herrschte die Mutlosigkeit der Vorwoche. Alle Trainingserfolge schienen vergessen. So stand es nach 10′ 1:8. Die daraufhin genommene Auszeit brachte die Wende. Nachdem das Trainerteam mit deutlichen Worten mehr Aktion gefordert hatte, war Emma die erste die sich ein Herz fasste und nach schöner Körpertäuschung zum 2:8 traf. Durch diese Aktion ging ein Ruck durch das ganze Team und vorne wie hinten war auf einmal ein ganz anderer Wille zu spüren. Nach fulminanter Aufholjagd und toll unterstützt durch die Zuschauer (besonderen Dank an die C-Mädels und Felix den Trommler!) kamen wir auf 7:8 heran. Godesberg verlegte sich dann zunehmend auf Einzelaktionen ihrer besten Spielerin, die sich trotz des Comebacks unserer Stammtorhüterin Karlotta, die nach Daumenbruch wieder dabei sein konnte, ein ums andere Mal durchsetzte und nicht zu stoppen war. Im Angriff konnten wir dennoch das ein oder andere schöne Tor erzielen und auch wenn es am Ende 12:18 ausging, gehen wir mit einem positiven Gefühl in die Ferien.

C2 nach Ausrutscher letzte Woche wieder auf Kurs, C4 gewinnt in Merl

Nach der unnötigen Niederlage gegen 7Gebirge am letzten Wochenende (ES 16:17, HZ 12:8) lief es gegen Godesberg deutlich besser. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten der JSG und fast ausgeglichenem Spiel zu Beginn (10′ 6:4) setzte sich nach und nach die stärkere Physis unserer Jungs immer mehr durch. Mit 16:8 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause sah es einige Minuten lang so aus, als käme der Schlendrian von letzt Woche zurück. Zu viele Bälle wurden ohne Not im Angriff verloren und in der Abwehr liessen bei nur zwei Auswechselspielern die Kräfte nach. Da aber auch der Gegner nicht durch Treffsicherheit brillierte. So konnte der Vorsprung aus der ersten Hälfte verteidigt werden und am Ende stand ein 24:17 auf der Tafel. Wenn alle fit bleiben und auch unser Langzeit Verletzer im neuen Jahr zurückkommt, könnte das Saisonziel Kreismeisterschaft lauten!

Die C4 konnte ebenfalls ihr Spiel in Merl gewinnen. Trotz dünner Personaldecke unseres Teams konnte Merl nur eine Halbzeit lang mithalten. Nach dem 10:13 für die JSG zu Pause, zogen die Jungs in Halbzeit zwei unaufhaltsam davon. Nach einer guten halben Stunde war die Party beim Stand von 20:12 quasi gelaufen und auch das verletzungsbedingte Ausscheiden unseres bis dahin besten Torschützen in der 42′ führte nicht mehr zu Verunsicherung. Am Ende hiess es 30:17.

Mit diesen positiven Eindrücken können wir entspannt in die Herbstferien Pause gehen!

Trainerseminar am 27.10.2018

Liebe Sportkameraden im HK BES und darüber hinaus,

Der PHV Bonn und der HK BES bieten

  • am 27. Oktober 2018,
  • von 09:00 bis 13:00 Uhr und
  • von 14:00 bis 18:00 Uhr

ein Trainerseminar (in Kooperation mit der CommEvent Management GmbH aus Kiel) an.

Die Themen werden sein:

  • Einer für Alle & Alle für Einen: Koordinative Ausbildung im Kinder- und Jugendhandball mit dem Fokus auf Wahrnehmung (09:00 – 13:00 Uhr)
    • Schwerpunkte: 1:1 Aktionen mit und ohne Ball sowie Entscheidungsverhalten und Handlungsschnelligkeit (Jugend E/D/C mit Demoteam)
    • Ablauf:
      • theoretische Einführung mit Schwerpunkt Koordination (45min)
      • Erwärmung: Koordinative Fähigkeiten mit den Schwerpunkten Ballhandling, Wahrnehmung, Entscheidungsverhalten und Reaktionsschnelligkeit (60min)
      • Grundübungen Technik-Training 1:1 Angriffsaktion – Körper und Lauftäuschungen inkl. Erweiterung mit der Vorbereitung ohne Ball sowie Einführung eines Entscheidungsprozesses in die Aktion mit Handlungsfolge (60min)
      • Grundspiele, Wettkämpfe und Zielspiele mit dem Fokus auf 1:1 Verhalten und aus dem 1:1 die Kooperation zu entwickeln (60min)
  • Vom Kind zum Handballer – Trainingsfokus auf die sich ändernden (athletischen) Ansprüche im Handball (14:00 – 18:00 Uhr)
    • Schwerpunkte (Jugend B oder A mit Demoteam)
      • Aufbauende technische Elemente und individualtaktische Fähigkeiten schaffen
      • Integration von athletischen Grundlagen + Umsetzung im Training
      • Entwicklung von Kooperationen in der Kleingruppe
    • Ablauf:
      • theoretische Einführung mit dem Schwerpunkt „Anforderungsprofil“ (45min)
      • Erwärmung – Körperlichkeit, Beweglichkeit schaffen und präventiv einsetzen sowie Techniktraining in Kombination mit Wurf- und Torwarttraining (60min)
      • Grundübungen mit Einführung von technisch/taktischen Komplexübungen inkl. Entscheidungsverhalten und Handlungsschnelligkeit für die Spieler/innen (60min)
      • Wettkampf und Grundspiele in der Kleingruppe mit taktisch/technischen Vorgaben (60min)

Das Seminar findet ganztägig in der

statt.


Es richtet sich an Alle, die insbesondere im Jugendbereich als Trainer tätig sind oder in das Training einsteigen wollen.


Gerne kann natürlich auch nur ein Teil des Seminars besucht werden.

Der Unkostenbeitrag für die Teilnahme an einem Teil beträgt € 30,-, für beide Teile gemeinsam € 50,-.

Sollten mehrere TrainerInnen eines Vereins teilnehmen wollen, so werden wir gemeinsam einen Vereinsbetrag festsetzen.

Der HVM erkennt das vollständige Seminar als Weiterbildung mit 8 Lerneinheiten an.

>> Die Anmeldung ist ab sofort möglich <<

Referent ist Sebastian Zuther, geschäftsführender Gesellschafter CommEvent (HANDBALL-CAMP.DE)

  • B-Lizenz Handballtrainer; DOSB Leistungssport, Inhaber DHB-Zertifikat Nachwuchsleistungssport
  • Aktuelle Trainertätigkeit: Trainer Nachwuchs-Leistungssport beim THW Kiel
  • Referent bundesweiter Trainerfortbildungen für Vereine, Verbände und Handballkreise
  • Stetige Aus- und Weiterbildung seit 2012 in den Bereichen Athletik, Leistungsoptimierung und Ernährung durch Experten des FIT Sportlcub (fit-kiel.de)

Bei weiteren Fragen meldet Euch bitte unter der Adresse: email hidden; JavaScript is required

Anmeldung zum Trainerseminar am 27.10.2018

Einer für Alle & Alle für Einen

Vom Kind zum Handballer

Ich wünsche eine Teilnahmebescheinigung für eine Anerkennung der Fortbildung im HVM.

[recaptcha]

Nach Deiner Anmeldung werden wir diese per Email bestätigen und Dir bzw. Deinem Verein eine Rechnung übersenden. Ggf. werden wir vor dem Seminar auch noch weitere Informationen per Email übersenden.

E-Jugend weiter erfolgreich (29./30.09.2018)

Unsere beiden E-Jugend-Mannschaften mussten am Wochenende mit kleinen Kadern zu den Auswärtsspielen nach Bad Münstereifel (E2 am Samstag) und mach Palermsheim (E1 am Sonntag).

Die E2 überraschte mit einem sehr schönen Spiel. Am Ende mit 15:7 gewonnen, alle haben ein Tor gemacht. Leo hat das Team geleitet und vier tore aus dem Lauf in die Ecke getroffen. Benjamin hat angesagt, wer noch werfen muss und damit dafür gesorgt, dass jeder sein Tor machen konnte. Sören hat zuvor die Bälle abgefangen. Im ganzen war Sandra sehr zufrieden. Fazit: Super Passspiel und geniale Abwehr.

Die E1 ging in Palmersheim mit genau sieben an den Start. Glücklicherweise hatten auch Anton und Lasse Zeit und Lust. Für die beiden war es der erste Einsatz in der E1 und so war ihnen die Spielform 2×3:3 noch nicht so geläufig. Aber hier hat sich dann gezeigt, wie sinnvoll diese Spielform ist, denn mit dem vorhandenen Platz konnten sie sich gut bewegen, Lasse stark in der Abwehr, Anton mit einem Tor nach dem anderen im Angriff. Super gemacht, ihr Beiden. Nach der Halbzeit ging es dann in der Manndeckung weiter, teilweise sehr ruppig geführt von den Palmersheimern. Aber immer stärker mit dem Willen ein Tor zu erzielen, gingen wir weiter in Führung. Am Ende ein verdientes 23:16 von 7 abgekämpften Jungs, die alle zusammen als Team den Sieg eingefahren haben. Toppi.

Sandra und Bernd

1 2 3 9