Saisonende und Vorbereitung I

Nachdem die Saison mit einem guten Spiel gegen die C1 der SpVgg Lülsdorf-Ranzel zu Ende ging begann auch prompt die Vorbereitung auf die anstehenden Qualifikationsturniere. Das erklärte Ziel der bisherigen C2 hieß schließlich bereits seit Anfang September, die nächste Spielzeit auf HVM-Ebene in der Verbands- oder Oberliga zu spielen. Also trainierten und spielten wir darauf hin.

Große Fortschritte waren über die gesamte Saison vor allem im Bereich der Körperlichkeit zu beobachten. Während zu Beginn der Saison Zweikämpfe vor allem gegen größere und körperlich stärkere Spieler oft noch gescheut wurden, gingen die Jungs mit voranschreitender Spielzeit mehr und mehr in die oftmals auch schweren Zweikämpfe in Angriff wie Abwehr.

Aber auch in Sachen Spielverständnis und Kreativität hat das Team sich gut weiter entwickelt. Immer öfter sind im Spiel überraschende Anspiele an den Kreis gekommen. Es wurden vermehrt Wechsel gezogen und Sperren gestellt. Das Teamplay hat sich gegenüber der D-Jugend-Zeit enorm verbessert – jetzt waren nur noch die wenigsten Tore reine Einzelaktionen eines Spielers. Eher wurden die Tore im zwei gegen zwei, guten Zusammenspiel mit dem Nebenmann und Kreisläufer erzielt. Eine sehr erfreuliche Entwicklung, die wir so auch beibehalten möchten.

Jetzt, nach der Saison, galt es zunächst die Kondition wieder auf aufzufrischen. Zu diesem Zweck traf sich die neue C1 während den Osterferien jeden morgen in Endenich zum gemeinsamen joggen. Es folgten eine kurze Einheit Stabis und eine ausgedehnte Runde Fußball im Park. Die Beteiligung und Leistungsbereitschaft hier war vorbildlich – von allen die anwesend waren, inklusive der Spieler aus Stephans C2, die uns regelmäßig Gesellschaft leisteten und meist das volle Programm mit durchzogen. Hinzu kam dann noch das Handballtraining in der Halle an sieben Abenden, bei dem es vor allem um den Torwurf und das 1gg1 ging, sowie um Trainingsspiele gegen die C2 und die A-Jugend.

Jetzt bleiben uns noch vier Wochen Trainingszeit, bevor am Wochenende 9./10. Mai die Turniere der Qualifikation auf Kreisebene stattfinden. Für diese Zeit ist noch einiges geplant.

Zunächst findet am kommenden Wochenende unser Trainingslager mit der Mannschaft statt. Hierbei unterstützen wird uns der C-Lizenz Trainer Dennis Olbert, sowie der ehemalige deutsche Meister mit dem THW Kiel und aktuelle Jugend-Bundestrainer Klaus-Dieter Petersen. Hier stehen insgesamt 12 Stunden Training auf dem Programm, bei denen es vor allem um die Abwehrarbeit, Ballgewinne und schnelles Umschaltspiel gehen soll. Ziel soll es sein, zu schnellen und einfachen Toren durch erste und zweite Welle zu kommen.

Im Anschluss an das Trainingslager sind am darauf folgenden Wochenende zwei Testspiele, einmal gegen den Godesberger TV und einmal gegen die HSG Siebengebirge/Thomasberg. Hier wollen wir dann zeigen, was wir können und feststellen woran in den folgenden vier Einheiten noch gefeilt werden muss.

Wir Trainer freuen uns auf die Zeit der Vorbereitung mit euch und auf die Turniere. Auf das wir unser Ziel, HVM, erreichen!

 

Sie können gerne einen Kommentar hinterlassen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.