E-Jugend weiter erfolgreich (29./30.09.2018)

Unsere beiden E-Jugend-Mannschaften mussten am Wochenende mit kleinen Kadern zu den Auswärtsspielen nach Bad Münstereifel (E2 am Samstag) und mach Palermsheim (E1 am Sonntag).

Die E2 überraschte mit einem sehr schönen Spiel. Am Ende mit 15:7 gewonnen, alle haben ein Tor gemacht. Leo hat das Team geleitet und vier tore aus dem Lauf in die Ecke getroffen. Benjamin hat angesagt, wer noch werfen muss und damit dafür gesorgt, dass jeder sein Tor machen konnte. Sören hat zuvor die Bälle abgefangen. Im ganzen war Sandra sehr zufrieden. Fazit: Super Passspiel und geniale Abwehr.

Die E1 ging in Palmersheim mit genau sieben an den Start. Glücklicherweise hatten auch Anton und Lasse Zeit und Lust. Für die beiden war es der erste Einsatz in der E1 und so war ihnen die Spielform 2×3:3 noch nicht so geläufig. Aber hier hat sich dann gezeigt, wie sinnvoll diese Spielform ist, denn mit dem vorhandenen Platz konnten sie sich gut bewegen, Lasse stark in der Abwehr, Anton mit einem Tor nach dem anderen im Angriff. Super gemacht, ihr Beiden. Nach der Halbzeit ging es dann in der Manndeckung weiter, teilweise sehr ruppig geführt von den Palmersheimern. Aber immer stärker mit dem Willen ein Tor zu erzielen, gingen wir weiter in Führung. Am Ende ein verdientes 23:16 von 7 abgekämpften Jungs, die alle zusammen als Team den Sieg eingefahren haben. Toppi.

Sandra und Bernd

Zeitnehmer und Sekretär – eine (neue) wichtige Aufgabe im Verein

Liebe Freunde des PHV, Liebe PHV’ler,

für unsere Handballspiele brauchen wird immer ein Kampfgericht, das aus Zeitnehmer Z (Kontrolle der Spielzeiten) und Sekretär S (Führung des Spielprotokolls) besteht. Zu dieser Saison 2018/19 kommt neu hinzu, dass das Spielprotokoll elektronisch geführt werden muss (elektronischer Spielbericht, ESB).

Auch für den PHV brauchen wir Z/S und möchten Euch bitten die Mannschaften als Freunde, Eltern, Spielerinnen und Spieler bei dieser Aufgabe zahlreich zu unterstützen.

!! Kein Spiel kann ohne Kampfgericht stattfinden !!
!! Das Kampfgericht sorgt für ein faires Spiel !!

Durch die Einführung des ESB ist der Aufwand ein wenig höher und technischer geworden, aber immer noch machbar und für alle Aktiven eine RIESEN Hilfe.

Wir möchten Euch daher AUFRUFEN, um Eure Unterstützung bitten und hoffen, dass ihr Eure Kinder und unsere Aktiven mit Euren Engagement bei den Spielen aktiv unterstützt möchtet. Ohne Euch geht es nicht!

Der HK BES führt die entsprechenden Schulungen derzeit zu verschiedenen Terminen durch, die Ihr auf der Homepage des HK BES sehen könnt.

Dort ist auch eine Anmeldung möglich. Bitte teilt uns kurz an email hidden; JavaScript is required mit, wenn Ihr Euch zu einer Schulung angemeldet (oder auch eine Rückfrage) habt.

Herzlichen Dank und mit sportlichen Grüßen,
die Jugendleitung, der Abteilungsleiter und der Vorstand im Namen aller Handballerinnen und Handballer im Jugend- und Seniorenbereich

Jugendtrainingszeiten 2017/18

Hier sind die neuen Trainingszeiten 2017/18 für unsere Jugendmannschaften:

Ansprechpartner

  • Jürgen Brück, Jugendleiter
  • E-Mail: email hidden; JavaScript is required (Bitte im Betreff das Stichwort ‚Jugendhandball‘ angeben)

 

E-Jugend spielt erfolgreich in Erftstadt (02.10.2016)

Der frühe Vogel fängt den Wurm oder wir trotzen der frühen Anwurfzeit

Sonntagmorgen Anpfiff 9 Uhr in Erftstadt, was kann sich ein Trainer besseres wünschen. Leider war nicht nur die Trainerin noch müde, auch die Kinder ließen Kampfgeist vermissen. Zu zaghaft waren unsere Abwehrversuche, so standen die Gegner öfter alleine vor unserem Torwart Julius. Durch seine tolle Leistung lagen wir zur Halbzeit nur mit 7:4 zurück. Immerhin waren unsere vier Tore schön herausgespielt.

In der Halbzeitansprache stand einzig die Frage im Raum, ob sie weiter so spielen möchten oder aber mehr Kampfgeist zeigen wollen. Das Ziel von allen: Wir holen auf und gewinnen! Wir wollen jetzt den Ball! Und vor allem: JEDER wirft aufs Tor.

Gesagt getan, die Abwehr kämpfte um jeden Ball, der Angriff spielte tolle Doppelpässe, alle waren immer in Bewegung, jeder hat jedem geholfen und unser zweiter Torwart Vincent musste nur noch ganze 4 Torwürfe der Erftstäder parieren. Diese hat er hervorragend gehalten. Fast alle unsere Spieler haben den gegnerischen Torwart geprüft und haben es geschafft, ihn ein ums andere Mal zu überwinden. Endstand 12:7 für uns!!! Die zweite Halbzeit ging tatsächlich mit 8:0 an uns. Tolle Teamarbeit hat sich ausgezahlt. Auch unsere Neuzugänge hatten alle einen tollen Einstand. Weiter so!

161002-ej

Gespielt haben: im Tor Julius und Vincent, im Feld Jule, Mika, Aljosha, Juraj, Vera, Fiona, Emelie, Noran und Lars

Erfolgreiches Jahr für E1 + E2 und Wechsel zur D-Jugend

Die letzten Spiele der Saison sind gespielt, die Saisonabschlussfeier ist in der Planung und als letztes Bonbon steht am Sonntag noch der Besuch bei den Telekom Baskets Bonn an. Unsere Mannschaften haben sich mit einem tollen Video beworben und dürfen mit den Bundesliga Basketballern einlaufen.

Drei Jahre durfte ich die Gruppe auf ihrem handballerischen Weg begleiten und es hat mir viel Spaß gemacht. Aus einer Gruppe von anfangs 7 Kindern wurden zwei Mannschaften mit insgesamt 30 Spielerinnen und Spielern. Neben hohen Niederlagen zu Beginn folgten am Ende hohe Siege. Wichtig ist jedoch, die Kinder haben viel Spaß am Handball und wollen noch viel lernen. Egal ob in gemischten Mannschaften oder Jungs und Mädchen getrennt, alle haben ihren Platz gefunden und jeder konnte für sich kleine Erfolge verzeichnen. Neueinsteier wurden super integriert und bekamen in Spielen auch ihre Torchancen. Alte Hasen haben ängstliche Mitspieler an die Hand genommen und geholfen. Eine tolle Truppe!!!

Begleitet haben mich als Trainer Michael Lehen, Ulrike Behne und Björn Bruckhaus ohne die die gute Ausbildung der Kinder nicht möglich gewesen wäre. Neben mir bleibt Ulrike mit bei der E-Jugend. Michael hat schon im letzten Jahr aufgehört, stand uns jedoch als Mannschaftsfotograf zur Verfügung. Björn wechselt die Mannschaft und wird zukünftig die Mädels der C-Jugend betreuen.

Nun übergeben wir den Großteil der Kinder in die D-Jugend zu neuen Trainern. Aus der F-Jugend bekommen wir Nachwuchs, der hoffentlich mit dem gleichen Engagement am Trainings- und Spielgeschehen teilnimmt.
Ein großes Dankeschön auch noch an die tolle Unterstützung von Seiten der Eltern.

Hoffentlich bleibt ihr auch weiterhin so begeistert dabei. Auch die neuen Trainer sind auf euch angewiesen.
Auf diesem Weg auch ein herzliches Willkommen an alle Kinder, die Lust aufs Handballspielen bekommen haben. Die neue E-Jugend freut sich auf euch.

Viele Grüße,
Sandra